Referenzen

WE WORK EUROPE

Digitalisierung, Migration und Chancengleichheit – diese Themen verändern den Arbeitsraum Europa. In diesem englischsprachigen Podcast im Auftrag von EZA (Europäisches Zentrum für Arbeitnehmerfragen) erzählen wir aus der Perspektive von Arbeiter:innen, welche Herausforderungen es zu bewältigen gilt und welche Möglichkeiten die Zukunft bereithält.

Dafür reisen wir durch Europa, um uns einen Eindruck von den Menschen vor Ort zu machen, mit Expert:innen zu sprechen und Arbeitsverhältnisse hautnah zu erleben.

Der Podcast We Work Europe erscheint als Begleitmaterial zum EZA Magazin, welches dreimal pro Jahr veröffentlicht wird und Themen daraus vertieft.

Weitere Folgen auf Apple Podcasts und Spotify

DER HIMMEL BLEIBT WOLKIG

Lukas ist Ende 20 und katholisch. Noch. Denn eigentlich stellt er sich immer mehr die Sinnfrage, wenn es um seine Kirchenzugehörigkeit geht. Zu viele Skandale und ungelöste Probleme werden nicht ernsthaft genug angegangen. Viele seiner Freund:innen haben der Kirche längst den Rücken gekehrt.

In Zusammenarbeit mit der Domberg-Akademie begibt sich Lukas auf die Reise. Er spricht mit Menschen aus ganz Deutschland, die wichtige Fragen stellen oder großes Leid erfahren haben, aber trotzdem noch nicht den Glauben verloren haben.

DAY AND DREAM

Max Beckmann, einer der größten deutschen Künstler des 20. Jahrhunderts, war bis Februar 2021 zu Gast in der Sonderausstellung des Max-Ernst-Museums Brühl des LVR.

Für das Audio-Feature, das die Ausstellung begleitet hat, haben wir mit den Expert:innen der Sonderausstellung gesprochen.

Außerdem besuchten wir Max Beckmanns ehemaliges Atelier in Frankfurt und haben uns mit seiner Enkelin Mayen Beckmann über den Menschen hinter Werken wie „Die Nacht“ oder „Kleine italienische Landschaft“ unterhalten.

DM PODCASTS

Im Podcast des Deutschen Museums erzählt Ralph Würschinger, woran hinter den Kulissen geforscht wird. Hörer:innen erfahren in rund  13-minütigen Features, dass z.B. das Saxofon ursprünglich für Militärmusik eingesetzt wurde und Glasfasern eine Erfindung der Modebranche sind. 

"Unkomplizierte und professionelle Zusammenarbeit. Eine tolle Bühne für unsere Forschung und unser Museum."

Annette Lein,

Leitung Online-Redaktion Deutsches Museum

SOUNDS OF VÄRMLAND

Die „Sounds of Värmland“ sind eine Mischung aus englischsprachigem Reisebericht, Abenteuer und Field-Recordings. Aufgenommen in der Seenlandschaft Schwedens, genauer gesagt in der Provinz Värmland, sind magische Eindrücke der Natur entstanden. Für alle, die hinaus in die Wildnis wollen oder die auf der Suche nach atmosphärischen Tönen zum Einschlafen, für die Konzentration oder einfach nur zum genießen sind. Übrigens: Für diesen Podcast haben wir auch die Homepage gebaut.