Das Korkenzieher Museum und der Master Sommelier

BITTE NICHT ANFASSEN! #16 – Das Korkenzieher Museum und der Master Sommelier

Show Notes 

Achtung: Diese Folge enthält kein unnützes Wissen, sondern den puren Service für Weinklugscheisser und solche, die es werden wollen. Denn ihr bekommt nicht nur die überaus spannende Geschichte des Korkenzieher(museum)s vorgelegt, sondern erhaltet Wissen über Wein, mit dem ihr bei der nächsten Party richtig Eindruck machen könnt. Denn neben der Korkenzieher-Sammelleidenschaft von Bernhard Maurer aus dem Kaiserstuhl geht es in dieser Folge auch um die Expertise von Master-Sommelier Frank Kaemmer. Er erklärt, warum ein Wein korkt, was gute Böden sind und warum ein Schraubverschluss besser als sein Ruf ist. 

~~~~~~~ 

Hilfreiche Links: 

So sieht Bernhard Maurer aus: https://mliwxygmrkph.i.optimole.com/cb:Jakn~4a38a/w:auto/h:auto/q:mauto/f:best/https://www.escucha.de/wp-content/uploads/Bernhard-Maurer-scaled.jpeg

So sieht der Kaiserstuhl aus: https://mliwxygmrkph.i.optimole.com/cb:Jakn~4a38a/w:auto/h:auto/q:mauto/f:best/https://www.escucha.de/wp-content/uploads/Der-Kaiserstuhl-1-scaled.jpeg

Das ist der Korkenzieher mit CO2-Kartusche: https://mliwxygmrkph.i.optimole.com/cb:Jakn~4a38a/w:auto/h:auto/q:mauto/f:best/https://www.escucha.de/wp-content/uploads/der-CO2-Korkenzieher-1-scaled.jpeg

Und das hier ein Bild der Korkenzieher Peep-Show: https://mliwxygmrkph.i.optimole.com/cb:Jakn~4a38a/w:auto/h:auto/q:mauto/f:best/https://www.escucha.de/wp-content/uploads/Korkenzieher-Peepshow-scaled.jpeg

Diverse seeeeehr alte Korkenzieher: https://mliwxygmrkph.i.optimole.com/cb:Jakn~4a38a/w:auto/h:auto/q:mauto/f:best/https://www.escucha.de/wp-content/uploads/Diverse-alte-Korkenzieher-scaled.jpeg

Eine Übersicht der Deutschen Weinregionen

https://www.weingutscout.de/weinregionen/deutsche-weinregionen/uebersicht-der-weinregionen/

Ein Artikel über die Prüfung zum Master Sommelier: https://www.weinfreunde.de/magazin/weinwissen/master-of-wine-oder-master-sommelier/

Die Webseite des Court of Master Sommeliers: https://www.courtofmastersommeliers.org/

~~~~~~~ 

Infos zum Museum:  

Korkenzieher Museum Kaiserstuhl

Mittelstadt 18

79235 Vogtsburg-Burkheim

Willkommen in der Welt der Korkenzieher!

Infos zu Frank Kämmer:

Frank Kämmer M.S.

Weinservice – Marketingdienstleistungen rund um den Wein

Hadergasse 5

71332 Waiblingen

www.frank-kaemmer.de

info@frank-kaemmer.de

~~~~~~~ 

über BITTE NICHT ANFASSEN!:  

Woran denkst du beim Wort Museum? An weltberühmte Ausstellungsstücke wie Sarkophage ägyptischer Pharaonen, an Gemälde von Picasso oder an technische Erfindungen wie das Automobil? Denkst du an das Deutsche Museum in München, das Pergamon-Museum in Berlin oder an das Städel in Frankfurt? Wir – das sind Ralph Würschinger und Lukas Fleischmann – denken beim Wort Museum an etwas Anderes: an Milbenkäse, Mausefallen, an Flipper-Automaten, Nummernschilder oder auch an Gartenzwerge. Denn die schätzungsweise 7.000 Museen in Deutschland haben so viel mehr zu bieten als das Angebot der großen Häuser. 

Mit „BITTE NICHT ANFASSEN – Museum mal anders“ begeben wir uns an kleine Orte, in Seitengassen großer Städte, um die kleinen und alternativen Ausstellungen zu finden, von denen du vermutlich noch nie gehört hast. 

Pro Monat erscheint eine Folge, für die einer von uns beiden ein besonderes Museum besucht und sich mit dem jeweils anderen darüber austauscht. Dabei kommen Museumsbetreiberinnen und -betreiber zu Wort, aber auch die Exponate an sich werden hörbar gemacht. 

Dieser Podcast ist für Museumsliebhaber, für Mitarbeiter aus dem Museumsbereich und für alle, die sich für Kunst, Kultur und Technik-Geschichte interessieren und skurrile Stories mögen. 

BITTE NICHT ANFASSEN! ist eine Produktion von Escucha - Kultur für's Ohr. 

Mehr Infos auf https://www.escucha.de/bitte-nicht-anfassen/ 

 Wenn ihr als Museum darüber nachdenkt, ob Podcasting etwas für euch ist - hier sind 10 gute Gründe dafür: https://www.escucha.de/gruende-fuer-museumspodcasts/
~~~~~~~ 

 
Kontakt: 
Instagram: https://www.instagram.com/bittenichtanfassen_podcast/  
E-Mail: info[at]escucha.de  

~~~~~~~ 

Wollt ihr uns unterstützen?  

Dann schaut doch auf unserer Steady-Seite vorbei: https://steadyhq.com/en/bitte-nicht-anfassen  

~~~~~~~ 

Podcast-Credits:  
  

Sprecher: Lukas Fleischmann, Ralph Würschinger  
Produktion: Escucha GbR  
Podcast-Grafik: Tobias Trauth https://www.instagram.com/don_t_obey/  
Intro/Outro: Patrizia Nath (Sprecherin) https://www.patrizianath.com/, Lukas Fleischmann (Musik)  

Wenn euch der Podcast gefällt, dann abonniert uns und empfehlt uns weiter. Welches Museum sollen wir unbedingt vorstellen? Schreibt uns eure Vorschläge! 

~~~~~~~ 

Transkript:

Lukas

Platz drei für Wein Fans und solche die es werden wollen. Mehr Klugscheisser wissen aus der Bitte nicht anfassen! Zentrale.

Und zwar wenn der Wein korrekt, dann handelt es sich um eine Pilzinfektion im Kartenmaterial.

INTRO

Bitte nicht anfassen. Museum mal anders. Ein Podcast von ist gucke.

Lukas

Ja, hallo, Servus und herzlich willkommen zu. Bitte nicht anfassen! Hallo lieber Ralf.

Ralph

Hallo lieber Lukas und hallo an alle Hörer und Hörerinnen da draußen.

Lukas

Ja, wir sind der Qualitäts Podcast, wenn es darum geht kleine, skurrile alternative Museen auf die Bild- bzw Hörfläche der Menschen zu bringen. Unsere Idee ist schnell erklärt. Wir sind einmal im Monat in einem kleinen alternativen, skurrilen Museum in Deutschland und darüber hinaus. Wobei der eine immer nie weiß, wohin es geht. Also wir wechseln uns da immer Monat für Monat ab.

Ralph

So ist es. In der vergangenen Folge war ich im Museum der unerhörten Dinge in Berlin. Das heißt, dass du in dieser Folge wieder dran bist. Bevor wir aber zu dieser Folge kommen, wollen wir ein bisschen Feedback einfließen lassen. Wir haben nämlich Feedback bekommen von unserem Hörer. Dominik. Vielen lieben Dank, Dominik. Du hast uns nämlich darauf aufmerksam gemacht, dass in der vorletzten Episode über das Klo Museum in Olching, ähm ja, wie sagt man das bei uns eine Ungereimtheit.

Lukas

Ist eine Fehlerteufel eingeschlichen hat. Ja, es ist schlimm.

Ralph

Schlimm, schlimm.

Lukas

Schlimm. Und das wollen wir natürlich nicht so stehen lassen. Und zwar ging es konkret darum, die geneigten Bitte nicht anfassen. Hörerinnen erinnern sich natürlich daran. Es ging um das sogenannte Xylospongium. Der aus dem alten Rom stammende schwamm in Essig getränkt mit einem Holzstab dran und wir hatten da gesagt, dass das benutzt wurde, um sich den Arsch ab zu putzen.

Lukas

Das ist aber faktisch falsch, denn.

Ralph

Denn inzwischen weiß man, dass das Xylophon Bongo zum Klo saubermachen verwendet worden ist. Also nicht zum Hintern abwischen, sondern tatsächlich wie eine heutige Klobürste. Und darauf deuten beispielsweise auch Stoffreste, die man in alten Toiletten gefunden hat, hin. Auch der Fakt, dass das sehr unhygienisch ist, wenn man dieses Bongo untereinander austauscht, ja.

Lukas

Damit haben wir das jetzt hier ein für alle Mal richtiggestellt. Und die geneigten Hörerinnen wissen zu Das Bongo ist nicht etwa der Vorläufer, der Clou des Papiers, sondern eher dafür der Vorläufer der Klobürste.

Ralph

Wo haben wir das erst mal gelassen? Das heißt, wir können in die Zukunft blicken. Und du warst ja diesmal wieder unterwegs in einem Museum. Lukas wohin hat sich verschlagen?

Lukas

Das wirst du gleich hören. Ich habe aber erst mal eine Frage an dich. Und zwar wenn du an Schottland denkst. An was denkst du da?

Ralph

Whiskey, Schotten, Röcke, Baumstamm werfen, Golf, Nessie.

Lukas

Drüber. Es könnte wie aus der Pistole geschossen. Krass Genau.

Ralph

Dudelsack Vergessen.

Lukas

Okay, Aber ich glaube, was du wahrscheinlich am wenigsten mit Schottland verbindest, ist Champagner und Rotwein, richtig?

Ralph

Ja, richtig.

Lukas

Genau in diesem Land hat die Geschichte eines Gegenstandes begonnen, um den es heute geht und in dessen Museum ich heute bin und der eigentlich mit diesem Land so rein, wenn man sich das jetzt mal so durch den Kopf gehen lässt, überhaupt nichts zu tun hat. Es geht nämlich heute um die Geschichte des Wein. Denn der wurde nämlich zum Ersten Mal serienmäßig in Schottland benutzt, um Wein zu verschließen.

Lukas

Und das Ganze hat wiederum mit einer anderen Erfindung zu tun, die quasi diese Entwicklung erst möglich gemacht hat, nämlich die Erfindung der serienmäßig hergestellten Glasflasche. Die gibt es nämlich tatsächlich erst so in Serien Herstellung seit 250 bis 300 Jahren entweder in Italien hergestellt oder aber in Schottland bzw England. So, und jetzt könntest du dir vorstellen, worum es heute in diesem Museum geht, Nämlich um.

Ralph

Die hast du doch schon gesagt. Um die Korken?

Lukas

Ja, nicht ganz, denn es geht nämlich um ein Gerät, das man dazu braucht, um diese Korken aus den Weinflaschen zu entfernen. Und zwar es geht um die Korkenzieher und es geht um die Geschichte der Korkenzieher. Und dazu war ich im Korkenzieher Museum im Kaiserstuhl. Aber das ist noch nicht alles, denn in dieser Folge, es wird eine lange Folge.

Lukas

Ich hoffe auch eine interessante Frage, denn in dieser Folge geht es auch darum, dass wir ein für alle Mal klären, was guten Wein ausmacht, wie man guten Wein erkennt, was der Korken für einen Einfluss auf den Wein hat. Und dafür habe ich mich noch mit einem Master Sommelier unterhalten und das wird auf jeden Fall sehr spannend. Das kann ich dir versprechen und hat auch Service Charakter für alle BNA Hörerinnen da draußen.

Ralph

Endlich mal kein unnützes Wissen. Ja. Ja, okay, sehr interessant. Ich bin ja eher Biertrinker als Weintrinker.

Lukas

Ich auch.

Ralph

Und selbst beim Wein gibt es ja dann auch noch mal Unterscheidungen. Da gibt es ja die Leute, die eher Weißwein trinken, dann die Leute, die Rotwein trinken. Ich weiß gar nicht, ob dann eher verpönt ist. Ja, bin sehr gespannt. Kaiserstuhl Wo ist das denn genau?

Lukas

Das wäre meine nächste Frage gewesen, ob du da schon mal gewesen bist. Aber da du das nicht kennst.

Ralph

Das klingt nach Gebirge.

Lukas

Gehe ich mal davon aus, dass da doch nicht was? Also pass auf, der Kaiserstuhl, das ist eine kleine Erhebung am Rhein zwischen dem Schwarzwald auf der rechten Seite, das ist die deutsche Seite und den Vogesen, auf der linken Seite die Vogesen. Das ist so bei Straßburg Mittelgebirge, und da wird jedenfalls seit Jahrhunderten Wein angebaut. Jetzt ist es auch neben dem Weinanbau so eine richtige Touri Region.

Lukas

Also das musst du dir vorstellen. Da gibt es ganz viele Dörfer, die natürlich alle in diese riesige Weinanbau Region eingebaut sind, mit Fachwerkhäusern, mit Burgen, mit Schlössern. Also das ist so eine richtige. Ja, man kann fast schon sagen, so eine kleine Märchen Landschaft und einer der daherkommt, genauer gesagt aus Bergheim ist Bernhard Maurer und Burgherr, misst, wie bereits erwähnt, eine kleine Ortschaft.

Lukas

Da und dort hat Bernhard Maurer das Korkenzieher Museum eröffnet. Er ist eigentlich gelernter Grafikdesigner, aber er hat schon immer Surprise für alle Leute, die wir hier bitte nicht anfassen vorstellen, gerne Sachen gesammelt und gehört. Und irgendwann war er damals mit seinen Kolleginnen auf einem Betriebsausflug und dann war er auf einem kleinen Markt. Es wird wahrscheinlich so ein Antiquitäten Markt gewesen sein.

Lukas

Genau weiß ich es jetzt gerade auch nicht mehr. Und da hat ein Korkenzieher gesehen. Und dann war er auf einmal von diesen Korkenzieher ziemlich fasziniert. Er ist auch selber passionierter Weintrinker. Ja, und genau. Damit du mal hörst, wie sich Bernhard Maurer so anhört Ton eins.

Bernhard Maurer

Wir haben hier in Burg Antiquitätenhändler gehabt und da bin ich dann hingegangen, habe gesagt, ich habe ein neues Sammelgebiet, aber da kommst du nicht drauf, weil ich kenne niemanden, der das Sammelns dann sagt Ich weiß was jetzt, aber ich sag Korkenzieher. Und dann sagt er Oh je, spät dran mit dem Sammeln. Also ich habe viele Kunde, die nur Korkenzieher sammeln und vielleicht habe nur so drei vier Stück da.

Bernhard Maurer

Ich kann ja dir mal zeige. Dann hat er mir Moderne zeigt und dann habe ich die natürlich sofort gekauft. Und dann hat er mir noch einen Katalog gezeigt über Korkenzieher. Und da waren ganz verrückte Korkenzieher drin. Da dachte ich ja, Mensch, ist sicher richtig interessante Sammelgebiet. Da fängt es jetzt mal richtig an Mensch.

Ralph

Das scheint ja nicht der Einzige zu sein, was mich überrascht, weil ich kenne niemanden, der Korkenzieher sammelt.

Lukas

Ich auch nicht. Aber es gibt viele Leute, die Korkenzieher sammeln. Es gibt auch eine Korkenzieher Sammler Vereinigung in Deutschland, die sich da regelmäßig treffen und austauschen. Zu den neuesten Facts sind Figures in der Korkenzieher Branche. Du hast ja vielleicht am Turn schon gehört. Also Bernhard Maurer hat dann richtig Blut geleckt und dann ging es weiter und dann hat er ziemlich schnell richtig angefangen.

Lukas

Das hat er eben auch schon erwähnt. Irgendwann hat er sich Kataloge zuschicken lassen, zum Beispiel aus Schottland, dan Schottland. Also er hat das Erfinder Land des Weins morgens in der Serienproduktion und damit auch das Erfinder Land des Korkenzieher, so wie wir ihn heute kennen. Da gibt es eben ganz viele Korkenzieher Sammler und auch ganz viele Kataloge für seltene Korkenzieher und natürlich musste er dann mit seiner Frau immer wieder auf Sammel Reisen gehen und ist dann in Deutschland, in Schottland, in England, auf Flohmärkten unterwegs gewesen, auf Antiquitäten Märkten unterwegs gewesen und hat sich nach Korkenzieher umgehört.

Bernhard Maurer

Man geht quasi auf die Jagd, dann gehste auf den Flohmarkt und dann läufst du die ganze TGA und guckst überall hier. Ja oder Manchmal habe ich auch gesagt oder gefragt haben sie auch, weil oft sie ja die kleine Kurve gezielt geerntet. Und da haben manche gesagt ja, ich habe keinen mehr, da war ja einer. Na ja, dann kommt der Ehrgeiz.

Bernhard Maurer

Aha, ich muss jetzt irgendwie den überholen, damit ich vorne dran bin, damit ich der Erste bin, der einen Korkenzieher kommt. Und so war das natürlich immer interessant.

Ralph

Ich denke ja. Spannend. So ein wichtiges Wettrennen. Epische Geschichte.

Lukas

Ja, also du siehst, er nimmt es nicht auf die leichte Schulter, sondern für ihn ist Korkenzieher sammeln tatsächlich ganz wichtig. Zentrale Inhalt. Aber man kann sagen, dass es sich ja für ihn bislang ganz gut rentiert hat. Denn auf seinen Sammel, Reisen und Einkaufs, Reisen usw hat er mittlerweile 1600 verschiedene Korkenzieher gesammelt.

Ralph

Ja und wie lange sammelt der denn schon?

Lukas

Seit 25 Jahren, glaube ich. Und dann war es so, dass im Jahr 2003 wurde das Rathaus in Bergheim saniert und das Rathaus in Bergheim. Das ist ein total schönes mittelalterliches Dorf, Rathaus mit Fachwerkhäusern außenrum. Also es sieht aus wie im Bilderbuch und da gab es einen Festsaal. Und dann wurde Bernhard Maurer vom Bürgermeister gefragt, ob er da nicht ein bisschen seiner Korkenzieher Sammlung ausstellen könnte.

Lukas

Weil es hat sich natürlich in dem Dorf schon rumgesprochen und das hat er dann auch gemacht. Und dann kam das ganz gut an und im Nachhinein hat er gemerkt, dass in Bergheim doch ein paar Räume in seinem Haus übrig hatte. Auch so ein total schönes Fachwerkhaus. Also es ist total malerisch da. Dann hat er sich gedacht Well, ich mache ein Museum.

Lukas

In den ersten Jahren hat Bernhard Maurer gemeint, dass da über 5000 Besucher im Jahr kamen. Es gibt da noch ein anderes Museum in Deutschland, das Korkenzieher ausstellt. Aber die haben da noch andere Exponate. Also keine Ahnung, irgendwelche Geräte, die man zur Herstellung braucht oder irgendwie so was. Aber er hat quasi das einzige exklusiv dem Korkenzieher gewidmete Museum in Bergheim im Kaiserstuhl.

Lukas

Wenn du jetzt in dieses Museum reingehst, dann ist es so im Mittlerweile hat es sogar einen Shop, wo er verschiedene Sachen anbietet, das aber erst nach dem Korkenzieher Museum gekommen. Das Korkenzieher Museum ist quasi exklusiven Museum. Das ist, wenn du vor seinem Haus stehst, geht an der Seite noch so ein kleines Gässchen hoch mit Pflastersteinen in der Kiste hoch und dann öffnet er eine Tür den Gäste links rein und dann siehst du dem großen Raum einfach hunderte Korkenzieher.

Lukas

Insgesamt hat er 350 ausgestellt, in dem Museum, die da an der Wand hängen. Und es sind ganz unterschiedliche, also von Korkenzieher, die man halt so kennt. Zum Beispiel dieser Korkenzieher in Form, den man einfach so in den Korken rein bohrt und dann rausziehen kann bis hin zu diesem Flügel Korkenzieher. Also das kennt man ja auch. Das ist diese Schraube, die man rein dreht.

Lukas

Dann geht die Flügel an der Seite hoch, dann drückt man diese Flügel runter und sieht dann den Korkenzieher hoch. So was. Und dann halt aus verschiedensten Epochen, aus verschiedensten Ländern, aus verschiedensten Regionen. Ganz unterschiedlich.

Ralph

Und dann ist da die Aufmachung im Museum. Ist es, hat es eine bestimmte Systematik oder Präsenz? Wie ist das?

Lukas

Es gibt verschiedene länderspezifische Korkenzieher, weil Bernhard Maurer nämlich sagt, dass du meistens erkennen kannst, aus welchem Land ein Korkenzieher kommt, je nachdem, wie er gebaut ist. Auch die Mechaniken sind da ganz anders. Das kannst du dir so ein bisschen vorstellen wie beim Mausefallen Museum bei unserer ersten Folge. Denn da hat ja auch Helga Weißenborn gesagt, dass sie an der Art und Weise, wie die Mausefalle konstruiert ist, erkennen kann, aus welchem Land die Mausefalle kommt.

Lukas

Und bei den Korkenzieher ist es genauso. Also das liegt einfach daran, dass jedes Land so ein bisschen seine eigene, seine eigenen Korkenzieher Mechaniken hat. Und wie bei allem gibt es natürlich dafür wahnsinnig viele Patente. Und an diesen Patent Zeichnungen kann man quasi zurückverfolgen, aus welchem Land, welcher Korkenzieher kommt. Und da hat sich das sozusagen gefestigt, dass quasi immer eine spezielle Form von Korkenzieher dann in dieser Ausprägung natürlich gibt es Flügel, Korkenzieher aus Frankreich und es gibt auch Flügel, Korkenzieher aus Deutschland oder aus England.

Lukas

Aber man kann an so einigen Spezifika wohl ganz gut erkennen, aus welchem Land die dann kommen.

Ralph

Ist es dann bei den Korkenzieher genauso wie bei den Mausefallen, dass der ganze Dörfer von gelebt haben, von der Herstellung von Korkenzieher.

Lukas

Oder was weiß ich nicht? Keine Ahnung, aber ich glaube, dass wir nicht vorstellen. Ich glaube es nicht näher aber nicht glaube nicht, aber keine Ahnung. Er kann sagen, jetzt ist es so, dass es diese Korkenzieher Sammler nicht nur in Deutschland gibt, sondern die gibt es in der ganzen Welt. Und damit du mal vielleicht einen Eindruck bekommst, in was für schwindelerregende Höhen das gehen kann, kann dir mal Bernhard Maurer erklären, was so der teuerste jemals gehandelte Korkenzieher war.

Bernhard Maurer

Bei Christie's in London gab's bis vor ein paar Jahren jedes Jahr zwei Auktionen.

Lukas

Nur Korkenzieher und, weiß man, das Teuerste war?

Bernhard Maurer

Also da konnte ich schon mal so 15.000 £ sind da weggegangen für einen Korkenzieher.

Lukas

Und was war das denn?

Bernhard Maurer

So ein seltener Korkenzieher. Also, wenn bei allem so, wenn man irgendwo was findet, und dann gibt es kaum mehr, dann geht der Preis natürlich in die Höhe.

Ralph

Als hätte man sich schon mehr Details zu diesen Coins hier gewünscht.

Lukas

Ja, ich mir tatsächlich auch. Aber ich kann dir später anhand von Bernhard Maurers teuersten Exemplar erklären, worauf er da achtet oder war. Woher sein, woher dieser Wert zustande kommt. Also ganz so teure Stücke hat er jetzt natürlich nicht. Also 15500 0 € Korkenzieher oder nicht, aber tatsächlich sehr, sehr wertvolle. Sein ältester Korkenzieher ist tatsächlich über 300 Jahre alt, auch aus Schottland, und das ist ein sogenannter te Korkenzieher, also Grundform mit diesem Gewinde, das reingeht.

Lukas

Und da kommen wir jetzt auch schon zur Korkenzieher Einordnung, wenn man nämlich vom Gewinde ausgeht. Da gibt es nämlich drei verschiedene und wir benutzen heute fast nur noch das sogenannte rund Gewinde. Es gibt aber noch das Schrauben Gewinde und das Gewinde beim Schrauben Gewinde. Das ist sozusagen das älteste und ursprünglichste Gewinde. Das kannst du dir vorstellen, wie wenn du jetzt eine Schraube hast mit einem Kreuz Schlitz und dann würdest du quasi die Schraube in den Korken rein drehen und dann rausziehen.

Lukas

Der Nachteil ist aber dadurch, dass das Gewinde sich so rein schraubt, machst du erstens den Korken kaputt und zweitens kann es sein, dass der Korken bricht. Weil wenn du das nämlich raus ziehst, ist zu viel von dem Material schon schon schon brüchig geworden und dann ziehst es raus. Und hast du vielleicht den halben Korken in der Hand? Deswegen wurde das weiterentwickelt.

Lukas

Das Gewinde kannst du dir vorstellen. Das sind wie so ein paar Scharen oder so kleine Klingen, die an diesem an dem untersten Stück befestigt sind. Und da musst du nur ganz wenig drehen, nur drei oder vier mal drehen und dann sind diese Klingen schon im Korken drinnen und du kannst den rausziehen.

Ralph

Das kann ich mir nicht vorstellen.

Lukas

Ich habe ein Bild da von den Zahnarzt. Das ist ein bisschen schwer zu erklären. Für alle, die sich dafür interessieren, haben wir das Bild in den Schauen uns und was aber für uns viel wichtiger ist und deswegen gehe ich da am meisten drauf ein, ist es das Gewinde. Das ist quasi das, was man so kennt. Was das Heutige, also der STANDARD, dass STANDARD Korkenzieher Gewinde ist.

Ralph

Wie so ein Ringe Schwanz von einem Schwein.

Lukas

Genau, Genau. Und beim Gewinde spricht man übrigens davon, dass das rund Gewinde, dass dieser Korkenzieher eine Seele hat. Und die Seele des Korkenzieher besteht darin. Das ist auch ein Test, ob ein Korkenzieher von der Qualität her gut ist und vor allem aber gut ausgerichtet ist. Du musst ein großes Streichholz nehmen und wenn du dieses Streichholz in das runde Gewinde so reinschieben kannst, dass du quasi mit dem Streichholz bis oben an die Korkenzieher festmachen kommt, dann hat der Korkenzieher eine Seele.

Ralph

Genau das will ich jetzt mal so hin. Genau. Und das andere sind die seelenlosen Korkenzieher.

Lukas

Genau das andere sind die seelenlosen Korkenzieher.

Ralph

Warum ist es dann wichtig, ob ein Korkenzieher jetzt eine bestimmte Länge hat? Weil die je länger, desto besser. Ist nicht unbedingt der Fall. Weil es ja auch nur eine bestimmte spezielle Länge lang.

Lukas

Es gibt auch zum Beispiel Speed, Korkenzieher. Ja, da ist die Länge dann so ausgerichtet, dass man nur dreimal fest drehen muss und dann ist der Korkenzieher schon komplett drinnen. Dann ist es halt häufig auch so, dass man da quasi Druck ausüben will, ohne den Korken zu zerstören. Denn im besten Falle ist es ja so, dass du den Korken wenn du zum Beispiel die Weinflasche dann nicht ganz austrickst, machst du den Korken wieder drauf und stellst es in den Kühlschrank.

Lukas

Und je austarierte das Verhältnis von Korkenzieher Länge zum eigentlichen Korken ist, desto nachhaltiger kannst du damit halt den Korken entfernen. Das ist das simple Grund. Aber wie gesagt, es gibt auch Korkenzieher, die gänzlich ohne diesen Gewinde funktionieren und davon hat. Dann hat man natürlich auch nicht nur einen, sondern etliche. Aber ein Beispiel.

Bernhard Maurer

Also Sie sehen hier Kunststoff Prüfbericht ungefähr so groß wie eine Zigarre und unter kommt eine Nadel raus und mit dieser Nadel stechen sie den Korken durch. Und jetzt hat der Ober an dem Griff so kleine Hebel. Wenn sie da draufdrücken, dann zischt und Luft in die Flasche rein, dann gibt es einen Überdruck in der Flasche und dann kommt der Kollege ganz langsam hoch.

Bernhard Maurer

Also durch die CO2 Kartusche drin, wie bei den es an die Maschine und das ist, gibt es aber noch ein manuelles System, das ich auch wieder mit Nadel und dann müssen sie so pumpen, dann pumpen Sie Luft praktisch manuell in die Flasche rein.

Ralph

Also ich habe verstanden, dass man so einen Griff hat und ich weiß nie, ob das jetzt ein Tee auch wie dieses Stück ist bei mir.

Lukas

Es sieht aus wie eine Zigarre. Eine weiße Zigarre?

Ralph

Ja, und da kommt eine Nadel raus. Und mit dieser Nadelstich man durch den Korken hindurch.

Lukas

Komplett durch die Nadel in der Flasche. Schon drin.

Ralph

Und die bleibt aber dann da drin. Und dann kann man per Knopfdruck in diese Nadel, die anscheinend so eine Art Kanüle ist oder so richtig kann man dann Luft rein lassen in die Flasche und dadurch entsteht ein Überdruck, der den Korken anhebt und aus der Flasche hebt oder was genau.

Lukas

Und und. Das Prinzip kannst du übrigens super einfach übernehmen, wenn du zum Beispiel mal und das ist hier Service korrekte Nummer eins für alle. Bitte nicht anfassen. Hörer:innen da draußen zum Beispiel. Ihr habt keinen Korkenzieher zu Hause und ihr wollt aber einen Cocktail, wollt aber einen Wein? Unbedingt aufbekommen. Vielleicht habt ihr ja eine Ball Luftpumpe zur Hand, denn die funktioniert nach demselben Prinzip.

Lukas

Da ist ja auch diese Nadel dran. Und damit könnt ihr einfach den Korken durchstechen, mit der Luftpumpe Luft reinpumpen und dann geht der Korken heraus und es hat auf den Geschmack überhaupt keine Auswirkung. Also außer natürlich in der Kanüle drin, den ihr dann schön in die Flasche, aber sonst hat das keinerlei Auswirkungen darauf.

Ralph

Aha. Na ja, wenn ich keinen Korkenzieher zur Hand hatte, dann habe ich halt versucht, den Korken rein zu drücken in die Flasche. Das ist ja die Alternative. Aber dann kommt es halt nicht mehr an den Korken.

Lukas

Richtig? Genau. Da muss man auch aufpassen, denn beim ersten Schluck, wenn man den Korken rein drückt, ist es so Beim ersten Schluck sollte man dann noch einen Löffel nehmen, um den Korken noch mal rein zu drücken. Weil wenn man das nicht macht, dann verschließt der Korken wieder von unten die Weinflasche ab dem zweiten Schluck. Allerdings braucht man es nicht mehr.

Lukas

Das fand ich auch sehr faszinierend. Aber es funktioniert.

Ralph

Was ausprobiert im Museum?

Lukas

Nee, habe ich nicht. Aber ich habe mir danach ein paar Videos angeguckt, wie man Weinflaschen aufmachen kann. Das war eigentlich auch meine Idee, diese Folge einzuleiten, dass ich dir eine Nadel, eine Luftpumpe habe. Keine Ahnung, was der mit.

Ralph

Den Flaschen Wein aufmacht.

Lukas

Aber da dachte ich mir es ein bisschen und nachhaltig und wer weiß, was das für eine Sauerei geworden wäre. Deswegen habe ich mich für die elegantere Schottland Variante entschieden. Hoffe ich doch mal! Ja, ja und jetzt ist natürlich eine Frage noch nicht geklärt, nämlich Was ist denn jetzt Bernhard Maurers teuerster, wertvollster und im Land ist der Korkenzieher. Und ich sage das deswegen erst jetzt, weil das ein Korkenzieher ist, der nicht dafür gedacht ist, was du denkst.

Bernhard Maurer

Früher waren die Fläschchen auch verkalkt, und dann brauchte man einen Kolben Zielsetzung. Und von da habe ich diesen Korkenzieher beim Juwelier in Hamburg, und der lag dort zwischen den Schmuckstücken in der Auslage drin. Da dachte ich ja, das ist ein seltsamer als Korkenzieher beim Juwelier. Und dann bin ich in das Geschäft reingegangen und habe gefragt, ob sie den Korkenzieher verkaufen.

Bernhard Maurer

Er sagte ja, wollte natürlich den Preis wissen. Und dann sagt sie 1100 Mark, das war noch zu dem uhrzeiten, und dann wollte ich mit ihr handeln, aber die überhaupt nicht drauf eingegangen. Und sie hat mir gesagt, das Material ist es schon wert. Ja, dann war mir das zu teuer. Und ich bin dann, als er wieder in der Kaiserstuhl war und Wochen später sage ich zu meiner Frau Wir fliegen nach London in zwei Tagen eine Korkenzieher Auktion bei Christie's.

Bernhard Maurer

Und da meinte sie also jetzt so langsam wird es bedenklich mit seiner Sammelleidenschaft, wie er nach London flog und bei der Auktion bei Christie's war, ungefähr so an die 300 Leute aus der ganzen Welt und so unähnliche Korkenzieher, ähnlich ich für 3.000 £ versteigert wurde. Und da habe ich gesagt Mensch, war ich blöd, hätte ich doch den für 1100 Mark gekauft und bei meinem nächsten Besuch in Hamburg lag er immer noch da, und so kam das im Besitz.

Lukas

Also gleich gekauft.

Bernhard Maurer

Dann haben wir den Kauf natürlich.

Ralph

Findet damit ein Korkenzieher extra hergestellt.

Lukas

Damit sie sich ihre Parfüm Fläschchen aufmachen kann. Der ist total klein und super unscheinbar. Wenn ich jetzt so durch die Sammlung durchgegangen wäre, ich wäre nie darauf gekommen, dass das der teuerste Korkenzieher ist. Wenn du dann natürlich nur hinschaust und die ganzen Ornamente siehst und das ganze Material und so was, dann siehst du schon, dass er eine gewisse Wertigkeit hat.

Ralph

Aber ja auch gesagt, dass die Verkäuferin meinte, das Material ist das schon wert. Was ist denn das für Material?

Lukas

Das weiß ich gar nicht mehr.

Ralph

Ich glaube, so ungefähr sind das jetzt.

Lukas

Ich glaube, das war sogar der Stein. Elfenbein mit Edelsteinen drinnen. Und so weiter. Und der hängt da jetzt auch. Er ist natürlich alles hinter einer verglasten Vitrine und so, und man merkt auch, dass Bernhard Maurer Grafikdesigner ist, weil das Museum ist schon ziemlich, ziemlich gut eingerichtet. Das hat jemand gemacht, der da wirklich Ahnung von hatte. Das sieht auch dafür, dass es so ein kleines Museum ist, sehr professionell aus.

Lukas

Und das sind auch noch ganz viele Sachen dabei, wie zum Beispiel Der hat eine Peepshow für Korkenzieher gemacht.

Ralph

Na ja, das heißt die.

Lukas

Gut. Das heißt, du kannst da 0,50 € reinwerfen und dann öffnet sich quasi so eine Peepshow und dann kannst du dahinten die hinter die die Korkenzieher angucken und so was. Also sind auch ein paar lustige Sachen, aber es ist.

Ralph

Echt eine witzige Idee.

Lukas

Oder auch riesengroße Korkenzieher, die dann mit denen du gar nichts aufmachen kannst oder wo die Weinflaschen einfach gefühlt keine Ahnung riesengroß sein müssten.

Ralph

Kannst du mit einem Korkenzieher ein Separee gehen?

Lukas

Genau. Und ja, genau, ein paar Korkenzieher verkauft auch mittlerweile, weil er jetzt nämlich einen Laden da unten dran dazu eingerichtet hat, in dem es allerlei Sachen gibt von Korkenzieher in übermäßige Nuss Materialien, alles mögliche Sachen aus der Region. Aber so ein Genuss, weil es gibt auch viele Touris da und genau das betreut er jetzt eben.

Ralph

Aber er sammelt auch weiterhin.

Lukas

Er sammelt auch weiterhin. Genau. Und er tauscht auch regelmäßig die Sammlungen so ein bisschen aus. Und er kennt wirklich jedes Exponat, was da drin ist. Und das sind noch total schräge Sachen drinnen. Aber ich glaube, da ist es besser, wenn man wirklich mal hingeht und sich das anguckt, weil diese Korkenzieher nur akustisch zu beschreiben gar nicht so einfach ist.

Lukas

Deswegen also an alle die von euch, die da mal in der Nähe sind, kann ich wirklich empfehlen. Ist ein tolles Museum.

Ralph

Kriegt man dann, wenn man durch diese Ausstellung geht, auch Informationen über die Geschichte des Korkenzieher ist.

Lukas

Ja, aber die meisten Informationen sind wirklich die, die Bernhard Maurer oder dann jemand anderes dir dann in der Führung erklärt. Viel Textbausteine oder so was gibt es da leider nicht.

Ralph

Ja, verstehe.

Lukas

Genau. Und jetzt kommen wir natürlich zur Frage aller Fragen, nämlich jetzt kommt der eigentliche, noch größere Service für alle Wein, Klugscheißer und solche, die es werden wollen. Für alle Leute, die mal an so einem schönen Abend mit Freunden angeben wollen und sagen können Hey, macht der Korken was am Geschmack des Weines oder nicht? Was glaubst du?

Ralph

Also das gibt es doch als Beschreibung, dass man sagt Oh, der Wein, der Kork. Deswegen sage ich jetzt einfach mal Ja.

Lukas

Sehen wir gleich auch, was es mit dem Wein korken auf sich hat? Ja.

Ralph

Da fällt mir doch ein, es gibt ja auch unterschiedliche Materialien inzwischen beim Korken.

Lukas

Komm, ich könnte mir.

Ralph

Schon vorstellen, dass das da irgendwie Auswirkungen hat und dass sich vielleicht dann in der neueren Zeit die Leute überlegt haben Ah, okay, der alte natürliche Korken, der hat vielleicht Einfluss auf den Geschmack. Dann entwerfen wir doch mal einen aus. Ich weiß nicht, was die neuen sind. Vielleicht sind ja ein bisschen aus Kunststoff oder so.

Lukas

Komme gleich dazu. Ja, aber jetzt erst mal die Frage Macht der Korken was am Geschmack oder nicht?

Ralph

Ich habe ja gesagt.

Frank Kämmer

Eigentlich hatte man ja lange Zeit gedacht, der Korken hätte keinen Einfluss auf den Beinen. Genau deshalb ist das so ein optimales Verschluss Medium für eine Weinflasche. Aber mittlerweile haben doch viele Studien herausgebracht, dass die Olivenöle und auch Tannine doch auch in den Wein übergehen und Wein prägen. Und ich meine jetzt nicht den gefürchteten Kork Geschmack, diesen Wein Fehler, sondern tatsächlich auch ein gesunder Korken prägt durchaus den Wein, man könnte sogar fast sagen in Anführung gesprochen, jeder Wein, der mit einem Korken verschlossen wird, Korpus in einem gewissen Sinne im Geschmack, denn der Cook nimmt schon ein wenig Einfluss auf den Wein, auch im positiv, wie aber auch im negativen Sinne.

Frank Kämmer

Beides ist möglich.

Ralph

Total.

Lukas

Ja, der Wein Korken hat einen kleinen Einfluss, aber der ist minimal. Also den kannst du eigentlich nicht nicht mehr nachvollziehen. Und wenn der Wein kommt, dann liegt es nicht am Korken Geschmack, sondern warum? Ein Wein korrektes kommt später noch. Vielleicht erst mal kurz zur Erklärung wenn du da gerade gehört hast, dass es Frank Kemmer, Frank Kemmer ist Master Sommelier und jetzt ist die Frage Sommelier im Begriff?

Lukas

Hast du schon mal gehört, nehme ich an?

Ralph

Ja, das ist ein wie sagt man auf Deutsch ein Wein Tester? Nein, ich sage mal.

Lukas

Sommelier ist der französische Begriff für Weinkenner erst mal gar nix anderes. Also jeder, der in Frankreich Wein kellnert, ist ein Sommelier. In unserem Sprachgebrauch und auch im internationalen Sprachgebrauch wird sozusagen damit jemand bezeichnet, der sich professionell mit Wein und dessen Geschmack auseinandersetzt. Aber eben nicht nur mit Wein, sondern auch mit zum Beispiel Bier, Cocktails, Sake, alles Mögliche. Also Sommelier.

Lukas

Es gibt Bier, Sommeliers, Sake, Sommeliers. Und so weiter. Aber wir verbinden uns erst mal mit dem Wein. Ich glaube einfach davon, weil das, so glaube ich, der bekannteste.

Ralph

Aber er kommt halt auch.

Lukas

Genau und jetzt gibt es natürlich Sommeliers und Sommeliers, weil Frank Kemmer ist nicht nur Sommelier, er ist nämlich Master Sommelier und das ist die höchste Bezeichnung und die höchste Qualifikation, die du als Wein Experte bekommen kannst. Und jetzt ein kleiner Funfact dazu Es gibt weniger Masters Sommeliers auf der Welt als Menschen, die im Weltall waren. Weltweit gibt es nur rund 280 Menschen, die diesen Titel haben.

Ralph

Wie viele davon gibt es denn in Deutschland oder ist das sogar der einzige?

Lukas

Nein, da gibt es mehrere. Aber wie viel genau in Deutschland sind, weiß ich nicht. Aber die Szene ist international total vernetzt. Also die treffen sich regelmäßig und tauschen sich dann aus. Aber wie gesagt, die Szene super klein, 80 Leute, wenn du diesen Titel möchtest, dann musst du dazu eine Prüfung bestehen, die eine Durchfallquote von 95 % hat. Und um dahin zu kommen, musst du vorher noch mal zwei Prüfungen bestehen Vorprüfung um dich für die schlussendliche Prüfung dann zu qualifizieren.

Lukas

Und wie gesagt, 95 % schaffen diese Prüfung nicht. Frank Kemp hat diese Prüfung 1997 bestanden und ist jetzt sozusagen absoluter Experte, wenn es darum geht, Wein zu erkennen und Wein auch natürlich zu zu bewerten. Wein zu empfehlen. Und damit verdient er auch sein Geld, als er berät. Firmen, Unternehmen, aber auch andere Kunden, auch Restaurants, alles mögliche, was Sie sich für Weine raussuchen.

Lukas

Wie er das genau macht. Und das ist jetzt vielleicht ein kleiner Exkurs. Das soll er dir am besten selber mal erklären.

Frank Kämmer

Man nennt es deduktiv Tasting, ein deduktiv es verkosten. Man analysiert zuerst den Wein mit allen Sinnen, Augen, Nase, Mund und zerlegt in alle seine Einzelteile. Also wenn ich ihn meines am Gaumen habe, danach sich auf die Säure, auf Distanz hin, auf den Alkohol, auf die Länge, die Dichte. Es gibt sehr, sehr viele Parameter und alles wird jedes einzelne dieser kleinen Einzelteile.

Frank Kämmer

Und am Ende setzt man dieses gesamte Bild wieder zusammen und zieht aus den Verkostung Schlüssen einen Schluss hinterher über den man auf den Wein Charakter oder auch die Herkunft kommen kann.

Ralph

Komplex.

Lukas

Ja. Er sagt aber auch, dass er unterscheidet zwischen dem Singen, zwischen dem sogenannten hedonistischen Weintrinken und dem professionellen Wein Verkosten, also hedonistischen. Weintrinken ist quasi das hat er mir dann auch im Interview so erklärt.

Ralph

Was wir machen.

Lukas

Ja, bzw er sitzt halt abends auch mit seiner Frau auf der Couch, trinkt einen guten Wein und er sagt halt, finde ich gut oder finde ich nicht so gut. Also bezeichnet man als hedonistisch Weintrinken und das professionelle Wein Tasting, also dieses deduktive Wein Tasting. Das ist eben auch zum Beispiel Teil dieser Prüfung. Also das ist einer von drei Teilen dieser Prüfung.

Lukas

Der andere ist noch Getränk und im Allgemeinen das andere Service und wahnsinniges geografisches Wissen auch, weil zum Beispiel habe ich ihn gefragt Im Kaiserstuhl wird Silvaner angebaut und in Franken, da wo ich herkomme, wird ja auch viel Silvaner angebaut. Und dann habe ich gefragt, ob er sagen kann, woher welcher Silvaner kommt. Und da hat er gesagt.

Frank Kämmer

Aber ein Kaiserstuhl aus Silvaner und ein fränkischer Silvaner, auch wenn es vielleicht Luftlinie nur 300 Kilometer auseinanderliegen, sind in im sensorischen Ausdruck so weit davon voneinander entfernt, als würden sie auf der anderen Seite des Planeten wachsen.

Lukas

Und ich habe ihn natürlich auch noch mal gefragt, wie der Kaiserstuhl so als Weinregion ist. Und er hat natürlich gemeint Ausgezeichnet.

Frank Kämmer

Kaiserstuhl ist ja die wärmste Weinregion in Deutschland. Vor allem, wenn das Kaiserstuhl ist, ist er auf die burgundische Pforte blickt, wo der warme Wind die Wärme von Burgund von Südfrankreich herauf zurück einerseits reinfährt. Andererseits gibt es beim Kaiserstuhl zwei bedeutende Bodenplatten. Zum einen den Löss und zum anderen den vulkanischen Boden. Und es gibt völlig unterschiedliche. Aber um dann im Wein auch für den Laien Wenn ich Ihnen das jetzt einstellen würde, ist es ganz einfach zu unterscheiden, ob da Bein auf dem Boden gewachsen ist.

Frank Kämmer

Sehr ausdrucksvolle, aber vielleicht ein bisschen einfach oder fruchtig keit, während, wenn er auf dem Vulkangestein gewachsen ist, aber eine wirklich fast salzige Würze im Charakter und nicht so diese explosive Fruchtbarkeit.

Ralph

Wirken sich seine Wein kenntnisse bzw seine Sensibilität für den Geschmack eigentlich dann auch auf andere Bereiche seines Lebens auf was das gefragt?

Lukas

Nee, habe ich nicht gefragt. Ich habe mich da bestechen lassen. Anhand dessen interessante Frage habe ich, habe ich mir aber leider nicht gestellt. Jedenfalls. Und jetzt kommen wir noch mal zum Korken zurück. Also wir müssen geklärt. Ja, Böden machen wahnsinnig viel aus, Korken ein bisschen was und du hast da schon eben angesprochen, diese negativen Auswirkungen, wenn der Wein korrekt sorgt, dass die ziemlich kacke sind.

Lukas

Ja, hat drei für Wein Fans und solche, die es werden wollen. Mehr Klugscheißer wissen aus der Bitte nicht anfassen. Zentrale. Und zwar wenn der Wein korrekt, dann handelt es sich um eine Pilzinfektion im Korken Material. Also Kork ist ja. Kommt ja von der Kork Eiche. Das ist diese Eiche, die meistens aus Portugal kommt und die dann eben alle 5 bis 10 Jahre wird die Rinde abgenommen.

Lukas

Das schadet dem Baum übrigens nichts, das wächst wieder nach. Und wenn diese Rinde abgenommen wird, dann wird die erst mal getrocknet. Und häufig ist es so, dass da natürlich Feuchtigkeit hinkommt. Und das ist erst mal nicht schlimm, denn im Prinzip hat jeder Korken, der hergestellt wird, jeder Naturkost, der hergestellt wird, um so eine leichte Feuchtigkeit und immer so eine leichte Schimmelbildung drinnen.

Lukas

Das Problem ist aber, wenn diese Korken, dann die werden häufig mit Chlor behandelt, damit es eben desinfiziert wird. Und dieser Schimmelpilz, der wehrt sich dann gegen seinen Todfeind, das Chlor. Und das bildet wiederum den Stoff Striche an die Sohlen. Und dieser Stoff sorgt dafür, dass dieser Wein so abgeraten, modrig, widerlich schmeckt. Jetzt ist es so, dass Korken per se eigentlich gar nicht mehr geklaut werden.

Lukas

Aber ganz häufig ist es so, dass es ja noch einen gewissen Chlor Anteil zum Beispiel im Grundwasser gibt. Und dann kann es auch sein, dass der Korken damit in Verbindung kommt und dann kann es immer noch sein, dass ein Wein leicht kommt, aber das riecht es sofort, weil wenn der Kork dann dann dann riecht der modrig und vergammelt.

Ralph

Aha.

Lukas

Du hast ja vorhin schon erwähnt, dass es so ist, dass es ja auch Alternativen zum Natur Korken gibt und eine davon ist ja zum Beispiel der Kunststoff Korken und den kann aber meistens Frank Kemmer nur bedingt empfehlen.

Frank Kämmer

Die dicht Fähigkeit ist nicht so sehr wie beim Natur Korken. Naturgemäß ein hoch spannendes Material, das seine Elastizität über Jahre, teilweise über Jahrzehnte erhalten kann und deshalb auch kleine Unterschiede Unebenheiten im Flaschenhals sehr sehr gut ausgleichen kann und deshalb eine sehr gute Dickfelligkeit hat. Und das schafft ein Kunststoff eben noch nicht. Deshalb sind Kunststoff Korken eigentlich ideal für Weine, die man jung und frisch trinkt, die nach einem Jahr, ja die man im Supermarkt kauft.

Frank Kämmer

Da ist Kunststoff Korken absolut okay.

Ralph

Da bin ich ja beruhigt. Aber wie sieht es denn dann mit Schraubverschluss aus? Das gibt es ja auch inzwischen bei Weinen.

Lukas

Du kommst mir so vor, denn tatsächlich sagt Frank Kemmer seiner Ansicht nach gibt es zwei Top Verschlüsse für Weinflaschen. Das ist zum einen der Plopp Verschluss, den man von der Bierflasche kennt. Das ist ein super Verschluss Technik, aber eben auch den Schraubverschluss. Der ist eigentlich so ziemlich die beste Alternative, eine Weinflasche zu verschließen. Es gibt aber damit ein kleines Problem Meine Frau.

Frank Kämmer

Wenn ich die zum Hochzeitstag ausführe, dann beides Restaurant bestelle eine feine Flasche Wein und Kellner kommt ja, ihre Flasche dafür bröckelt, und dann macht er den Schraubverschluss auf. Das ist einfach nicht romantisch. Es ist für uns schwer zu ertragen. Aber rein vom Technischen her gibt es so gut wie keinen Grund, der gegen einen Schraubverschluss spricht. Ganz im Gegenteil.

Frank Kämmer

Es sind ja sehr, sehr praktische Verschlüsse. Und da gibt es auch in Australien schon wirklich große Erfahrungswerte, teilweise 30 Jahre alt. In Australien werden Rieslinge fast ausschließlich mit Schraubverschluss abgefüllt haben, reifen lassen und die Reifen ganz, ganz wunderbar.

Ralph

Also ich persönlich finde Schraubverschluss ja auch sehr, sehr praktisch, weil ich kenne das tatsächlich mit diesen, tja, wie sagt man romantischen Begegnungen. Wenn dann der Punkt gekommen ist, wo man an den Wein öffnen muss und es klappt irgendwie, vielleicht nicht. Das sind mir auch schon einige Malheur passiert, wie zum Beispiel, dass ich schlecht den Korkenzieher benutzt habe. Man hat den ganzen Kontinent zerfleddert undsoweiter oder kein Korkenzieher zur Hand.

Ralph

Der Was machst du dann durch Drücken?

Lukas

Du kannst auch einfach wenn du ein Schuh hast, kannst du, kannst du den Schuh nehmen, die Weinflasche reinstellen, gegen die Wand zimmern. Das geht schon.

Ralph

Alles ausprobieren.

Lukas

Aber das ist eben das Problem beim Wein oder bei den Verschlüssen ist halt eben nicht nur die Tatsache, was da drin ist und wie das Etikett ist und wie alles möglich ist, vor allem auch wieder Ruf ist, sondern dieser Korken. Dadurch, dass sich halt so lange durchgesetzt hat, hat natürlich dieser Natur Korken einfach diesen traditionellen Wert und diese Wertigkeit mit dem Korkenzieher.

Lukas

Und man sieht ja auch anhand von Korkenzieher Sammlern wie Bernhard Maurer. Und dann hat man anhand von dem Korkenzieher Museum, dass der Korkenzieher ja auch ein ästhetisches Objekt ist.

Ralph

Das was kulturelles, irgendwie schon so ein kulturelles Gut geworden. Auch wenn man jetzt du hast ja eingangs die Champagner auch erwähnt, dass es ja auch so, dass die auf den Korken haben, die haben dann ja noch diese Aluminium Haube drüber und es gehört irgendwie so dazu. Das verbinde ich zumindest mit Champagner, dass man den richtig mit so einem Plopp öffnen oder Korken wegfliegt.

Lukas

Und es gibt sogar die eine Theorie, aber da war ich mir nicht sicher. Deswegen wollte ich damit nicht beginnen, dass tatsächlich die Champagner Produktion der Grund für die Korken Herstellung war. Weil früher hat man nämlich Weinflaschen zugemacht indem man entweder Holz Tropfen mit Stoff umwickelt hat und das reingemacht hat. Das war aber nicht so gut für die Dichtigkeit, oder indem man aus Glas Verschlüsse hergestellt hat.

Lukas

Aber das ist natürlich auch nicht serienmäßig, weil die Glasflaschen Produktion serienmäßig ja dann erst viel später stattfand. Und Kork als Material hat man eigentlich schon in der Antike verwendet, aber da hat man dann halt die Amphoren. Also diese großen Tongefäße zugemacht oder halt die Holz Fässer. Aber Weinflaschen, so wie wir es jetzt kennen eben erst seit rund 350 Jahren.

Lukas

Jetzt noch mal die Frage aller Fragen Ist der Preis entscheidend oder ist es nicht beim Wein? Und das sagt Frank Keller Nein, Preis ist nicht das ausschlaggebende Kriterium. Aber er sagt halt, Man kann sich immer daran orientieren, was ist die Erwartungshaltung und was möchte man bekommen. Also er meint, wenn man jetzt im Supermarkt ist und kauft sich für 5 € einen Wein und erwartet dafür aber 15 € Qualität, dann ist das Bullshit.

Lukas

Wenn man aber für 5 € Wein 5 € Qualität bekommt, kann das ein sehr guter Wein sein. Und an dem ist gar nichts auszusetzen. Und dann ist es natürlich so, dass auch das Renommee mit dazu kommt. Also zum Beispiel einer der derzeit teuersten Weine, die so gehandelt werden. Also das ist ein Chateau Petrus aus Frankreich, und da hat er zum Beispiel gesagt der Chateau Petrus, der ist jetzt nicht viel besser als ein Chateau Lafitte Rothschild, aber fünfmal so teuer.

Lukas

Dieser Chateau Petrus ist zum Beispiel von fast allen Weinkenner mit 99/100 Punkten ausgezeichnet worden. Also gibt es dann verschiedene Wein, Portale und Experten, die die testen. Dann geben Punktewertung bis 100 und der hat eben 99 bekommen. So was denkst du denn, was so eine Flasche Chateau Petrus, Jahrgang 2016 kostet, der diese 99 Punkte bekommen hat, eine Flasche?

Ralph

Ach, das ist so schwierig.

Ralph

Ich sage jetzt einfach mal 5.000 €.

Lukas

Genau 5.000 €. Sehr gut, sehr gut gesetzt. Und die teuerste jemals verkaufte Rotwein Flasche ging für mehr als eine halbe Million über den Tresen. Aber ich glaube, die ist Jahrgang 1943 oder irgendwie so was. Also die ist halt uralt. Ja, also man kann auch sagen, die teuersten Flaschen sind teurer als die teuersten Korkenzieher.

Ralph

Ja, wegen des Inhalts auch.

Lukas

Du weißt schon, irgendwie faszinierend finde, weil der Wein ist ja vergänglich, wenn der mal weg ist. Also ich meine nicht, dass der schlecht wird, aber ich mein, wenn der weg ist, ist er weg. Ja, und den Korken kannst du ja immer benutzen.

Ralph

Ja, das ist schön, aber das macht ja den Wert so aus, weil wenn es weg ist, es weg. Dann kann es niemand anders mehr haben. Ich merke auch bei mir, wenn ich Wein kaufe, was ich ja wirklich sehr selten mache, dass ich inzwischen. Ja, also ich schaue schon ein bisschen auf den Preis, dass ist wahrscheinlich wie so ein Anfänger halt nicht den billigsten nehmen.

Ralph

Schätze ich nehme jetzt auch nicht unbedingt den teuersten und inzwischen achte ich da auch drauf, ob da zum Beispiel Bio oder Bio ist oder so weiter. Ich weiß nicht, wie das bei dir ist.

Lukas

Ähm, also bei Bio Wein ist es halt so eine Sache, weil da weiß der nur, dass der halt dann ohne Pestizideinsatz hergestellt wurde. Aber ich glaube, der sagt erst mal noch gar nichts über die Qualität aus. Aber ich glaube, dass es halt ganz viele kleine Weingüter gibt, die einfach das Siegel nicht haben. Wenn ich eine Rotwein kaufe, ich weiß nicht, welche Sorten mir ganz gut schmecken und woher die sein müssen, dass sie mir ganz gut schmecken.

Lukas

Und dann schaue ich beim Preis immer so ein bisschen drauf, dass der auch so mittleren Bereich ist. Also ich gebe selten mehr als 13 € für eine Flasche Wein aus, aber auch selten weniger als 8 €. Das ist für mich dann immer so ein bisschen so ein Mittelding. Hmm, ja, lieber Ralf, das war, außer dass natürlich noch irgendwelche zentralen Fragen meine Folge über das Korkenzieher Museum im Kaiserstuhl und darüber, was Wein Korken eigentlich sind, was sie ausmacht.

Lukas

Und das Interview mit Masters Sommelier Frank Kemmer.

Ralph

Ja, ich habe viel gelernt heute. Vielen Dank. Ich hätte sogar gerne noch mehr gelernt. Ja, weil ich denke, na ja, ich weiß trotzdem noch nicht viel. Aber ich schätze mal, was jetzt das Tasting angeht, ja, woran erkenne ich, ob jetzt ein Wein gut oder schlecht ist? Ist ja nicht ohne Grund meine langjährige Ausbildung.

Bernhard Maurer

Ja.

Lukas

Also ich habe ja auch überlegt, wie viele Sachen ich nur mit reinbringen und erwähnen. Aber das ist halt Wahnsinn, wie viel es da an verschiedenen Dingen gibt, die man da berücksichtigen muss. Frank Meyer hat zum Beispiel auch gesagt Als junger Sommelier denkt, man man weiß dann auf einmal alles, weil man sich so krass auf diese Prüfung vorbereitet hat und dann auf einmal Je älter du wirst, desto mehr weißt du, dass du eigentlich nichts weißt, weil du dann halt mehr Erfahrung und da hat er auch gemeint, da muss er sich dann auch selber mal zurückweisen.

Lukas

Also auf mich hat er auch gar nicht so sehr den Eindruck gemacht, als wäre er irgendwie jemand, der keine Ahnung Menschen verurteilen würde. Wenn es sich jetzt da ne 3 € ungarische Mädchen Traube im Supermarkt kaufen, sondern er hat halt einfach sehr gefallen dran.

Ralph

Dann vielen Dank Lukas, dass ich mit dir oder wir alle wahrscheinlich dann mit dir im Korkenzieher Museum sein dürften, am Kaiserstuhl und noch bei Herrn Kemmer.

Lukas

Gerne, Gerne. Ja, und wir werden einfach viel in die schauen. Uns packen diesmal. Vielleicht gibt es ja noch ein anderes Museum, das mit Wein zu tun hat. Dann könnten wir uns ja darauf stürzen. Mal gucken. Vielleicht kannst du noch einen kleinen Hinweis darauf geben. Wo ist denn bei dir das nächste Mal gehen wird?

Ralph

Ich kann schon einen kleinen Hinweis zum nächsten Museum geben. Ich war in einem anderen Teil von Deutschland unterwegs. Ich war ja so in der Mitte, sage ich jetzt mal Also das gehört noch zu Nordrhein Westfalen. Geht aber schon nahe an Niedersachsen ran. Und da war ich in einem Museum, das einen ja, wie soll ich sagen, eine Metamorphose hinter sich hat, das sich neu entdeckt hat und damit sehr erfolgreich ist.

Lukas

Ich bin gespannt.

Ralph

Schon irgendeine Idee, was es sein könnte.

Lukas

Überhaupt, dass es so.

Ralph

Besser war?

Lukas

Es kann alles sein.

Ralph

Na ja, es hat mir da entgegen. Es hat vielleicht mit einem Gegenstand zu tun, den wir alle kennen und der aber unscheinbar auf den ersten Blick ist, Aber so viel zu erzählen hat.

Lukas

Knopf, Korkenzieher, Mausefalle, Peitsche.

Ralph

Das kann ja alles nicht sein.

Lukas

Genau das war mir schon gut. Ich Untergrund.

Ralph

Vor allem. Du kennst das Museum auch.

Lukas

Ich kenn das Museum.

Ralph

Du kennst das Museum. Du warst da wahrscheinlich noch nicht. Aber du kennst das Museum.

Lukas

Ja. Ich bin gespannt. Das Museum, wenn ich es angeblich kenne. Gut. Wenn ihr unser Format toll findet, was wir erwarten, dann bitte bewertet uns großzügig. Bitte. Leitet uns weiter. Macht Mundpropaganda für uns. Wenn ihr zum Beispiel auch Hinweise habt oder Feedback wie jetzt am Anfang dieser Folge, nennt uns das gerne. Wir nehmen es auch gerne mit auf und nehmen auch immer wieder gerne Empfehlungen auf für Museen, die wir für euch mal besuchen oder vielleicht auch für Expertinnen, die wir dazu holen können.

Lukas

Also das ist ja auch immer unser Anspruch, das dann möglicherweise auch noch eben ein Experte und Experten aus der Wissenschaft zum Beispiel mit dabei.

Ralph

Und dann sage ich mal Tschüss, Lucas, Tschüss! Alle Hörerinnen und da draußen. Und wir hören uns dann im Mai wieder.

Lukas

Ciao.