Der NEUE MUSEUMSPODCAST

Wir lieben es, uns mit großen Museen Konzepte für aufwändige Podcastformate zu überlegen und umzusetzen; Produktionen mit ausgefeiltem Sounddesign und professionellen Sprechern, mit Reportagetönen und dramaturgisch ausgefeilten Skripten. Wir wissen aber auch, dass das kostet und sich das nicht jeder leisten kann. Darum haben wir BITTE NICHT ANFASSEN! gestartet. Der Podcast für die kleinen und kuriosen Häuser.

DEN KLEINEN EINE STIMME GEBEN

Wir glauben, dass es so viele tolle Museen gibt, von denen kaum jemand gehört hat. Mit dem Podcast wollen wir zeigen, dass die Kleinen Großes zu erzählen haben: Geschichten über unscheinbare Objekte, die im richtigen Kontext enorm an Bedeutung gewinnen. Oder wussten Sie, dass Mausefallenhändler ihre eigene Geheimsprache hatten?

BESUCH MIT FOLGEN

Bei BITTE NICHT ANFASSEN! begeben wir uns zu den unterschiedlichsten Museen – in Großstädten und auf dem Land – lernen die Museumbetreiber:innen kennen, begutachten deren Sammlung und schildern dem jeweils anderen Gesprächspartner (Lukas Fleischmann/Ralph Würschinger) was einen im Museum erwartet. Heraus kommt dabei ein lockeres Gespräch, bei dem Interviewtöne vom Museumsbesuch zu hören sind. Worum es in der jeweiligen Folge geht, das weiß nur der, der unterwegs war.

Die rund 30-minütigen Folgen geben einen Überblick darüber, was im Museum zu sehen ist. Hörer:innen erfahren, welche Bedeutung ausgewählte Objekte haben und zeigen auf, wie viele und welche Leute diese Museen besuchen. Uns ist es auch wichtig, die Menschen hinter den Objekten zu zeigen, sie greifbar zu machen und zu verstehen, was ihre Leidenschaft auszeichnet.

VON WHISKEY UND WASSERFALLEN

Den Auftakt macht das Mausefallenmuseum in Neroth in Nordhrein-Westfalen. Mit seinen dutzenden Mechanismen, um Mäuse zu fangen oder zu töten, illustriert es nicht nur den Erfindergeist seiner Einwohner:innen, sondern erzählt vom wirtschaftlichen Aufschwung des Ortes im 18. Jahrhundert.

WURZELWESEN AUS DEM MOOR

Ein Besuch im Wurzelmuseum in Tremmersdorf in Bayern entführt die Hörer:innen in die wundersame Welt von Bernd Donhauser. Jedes Jahr empfängt er unzählige Busse von Touristen aus aller Welt, die nur eines sehen möchten: seine Wurzeln. Denn der ehemalige Kirchenfenstermaler besitzt die Gabe, bei Moorwanderungen Wurzeln in der Gestalt von Vögeln, Nagetieren und wilden Tieren wie Bären und Wildschweinen zu finden. Im umgebauten Stall hat er seinem langjährigen Hobby ein Denkmal gesetzt.

Bernd Donhauser vor seiner Sammlung an Wurzeltieren

EINER FÜR ALLE, ALLE FÜR EINEN

Mit dem Podcast wenden wir uns an Menschen aus dem Museumsbereich, die wissen möchten, was andere Häuser machen, wie die Verantwortlichen Besucher:innen erreichen und mit welchen Herausforderungen sie zu kämpfen haben. Wir möchten diese Personen miteinander vernetzen und Austausch in der Kulturszene fördern.

Der Podcast ist auch allen zu empfehlen, die sich für breite Kulturgeschichte interessieren und (pop)kulturelle Trivia lieben. Wir legen Wert darauf, dass auch Menschen mit Hörbehinderung unsere Inhalte verstehen. Darum bieten wir Transkripte zu den Folgen an sowie Fotos zur Veranschaulichung.

BITTE NICHT ANFASSEN! erscheint einmal monatlich und ist auf allen gängigen Podcast-Plattformen verfügbar. Hier geht es zu den einzelnen Folgen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.